VINN personalises the digital travellers' journey
Foto: Bernd Müller © Fraunhofer IAO

Foto: Bernd Müller © Fraunhofer IAO

Wie sieht das Hotel der Zukunft aus?

Dieser Frage geht das Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO im Rahmen des Innovationsnetzwerks „FutureHotel“ gemeinsam mit Wirtschaftspartnern aus der Hotelbranche nach.

Seit April 2018 ist VINN Teil des Verbundforschungsprojekts „FutureHotel“ und wird als Partner aktiv an den Fragestellungen und Lösungen für das Hotel der Zukunft mitarbeiten.

Fraunhofer IAO

Zielsetzungen des Innovationsnetzwerks

Die Zielsetzung des Innovationsnetzwerks liegt in den folgenden Bereichen:

  • Think Thank für die Erforschung zukunftsweisender Fragestellungen sowie Entwicklung innovativer Hotelkonzepte und -umgebungen
  • Erforschung relevanter Schlüsselentwicklungen und Ableitung von Zukunftsszenarien
  • Identifikation und Analyse von Trends
  • Identifikation von Vernetzungen und Schlüsselfaktoren
  • Steigerung von Wohlbefinden und Zufriedenheit von Gast und Mitarbeiter
  • Schaffung eines aktiven Netzwerks aus Wissenschaft und Praxis
FuturHotel (9) Prototyp eines Hotelzimmers im >>Urban Living Lab<< des Fraunhofer IAO

Foto: Bernd Müller, © Fraunhofer IAO

Relevante Schlüsselentwicklungen und deren Auswirkungen auf die Hotellerie werden ebenso analysiert wie die Anforderungen verschiedener Gästetypen und die Optimierungspotenziale im Hotelbetrieb. Neue, zukunftsweisende Lösungen werden aufgezeigt und dabei technologische Innovationen sowie wirtschaftliche, ökologische und gesamtgesellschaftliche Gesichtspunkte berücksichtigt.

Testfelder und Anwendungsplattformen

Bereits im Jahr 2008 startete das Projekt u.a. mit eigenen Laborumgebungen wie dem Showcase FutureHotel in Duisburg – dem Szenario eines Hotelzimmers im Jahr 2020. Als weiteres Projekt folgte 2011 das „Urban Living Lab“ in Stuttgart mit dem Ziel der profilbasierten Interaktionen in unterschiedlichen Situationen im urbanen Raum. In diesem Labor erfolgte bereits mehrfach die Pilotierung und Evaluierung innovativer Technologien wie z.B. von Check-In-Prozessen mit dem Mobiltelefon. Als weiterer Schritt wurde im Jahr 2015 das Hotel Schani in Wien bei Konzeption, Planung und Bau begleitet. Dort wurden erste ausgewählte Forschungsergebnisse umgesetzt und evaluiert, wie z.B. die individuelle Hotelzimmerauswahl oder eine Lobby mit Coworking Space.

Nutzen für die Zukunft der Hotellerie

FuturHotel (6) der Showcase FuturHotel im inHaus-Zentrum in Duisburg

© gee-ly Zürich und Fraunhofer IAO Design: LAVA

Im Projekt „FutureHotel“ bringt VINN mit anderen namhaften Unternehmen  Fachwissen ein. Die Partner des Innovationsnetzwerks erforschen zentrale Fragestellungen und entwerfen Konzepte und Lösungen für das Hotel der Zukunft. Im Gegenzug nutzen die Projektpartner vorliegende Forschungsergebnisse für den weiteren Ausbau der eigenen Produkte und Services. Regelmäßige Projektmeetings, Best-Practice-Besichtigungen und Projektsteuerungsmeetings fördern den fachlichen Austausch und das Networking und tragen so maßgeblich zu den Forschungsergebnissen bei.

Zukunftsweisende Berichterstattung

In enger Abstimmung mit dem Fraunhofer IAO und der Projektleitung „FutureHotel“ werden wir in Zukunft aus dem Projekt heraus und zu den Ergebnissen des Forschungsbereichs Smarte Konzepte und Services auf der Basis von Business Intelligence berichten. Aktuell befindet sich das Forschungsprojekt in Phase VI. VINN freut sich, aktiv an der Forschung der Hotels der Zukunft mitzuwirken.

Weitere Informationen:

www.futurehotel.de und www.iao.fraunhofer.de

Wir verwenden den Dienst AddToAny zum Teilen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Cookies für eine einfachere Nutzung.
Mehr Infos
Ok